Chaos-Darmstadt

Ihre verläßliche CCC-Vertretung in Südhessen

Höhlenstatus

Niemand weiß, ob die Trollhöhle offen oder zu ist

Manage your site

(edit)

Der neue Raum ist fertig

Nach mehreren Monaten und Wochenenden harter Arbeit ist es nun geschafft. Der neue Raum ist nun bezugsfertig.

Der neue Raum war ein hartes Stück Arbeit - ein Loch im Boden, schiefe Balken und Wände und ein unebener Boden machten uns so manche Schwierigkeiten.

Zuerst musste eine Schüttung für den unebenen Fußboden her, welcher danach  mit Press-Span ausgelegt und versiegelt wurde. Zum Glück half uns dabei der Schreiner Köhnich, der unter unserem Raum seine Werkstatt hat. Als nächstes isolierten wir die Decke mit Glaswolle, was eine sehr unangenehme Arbeit war. An die Balken schraubten wir Dachlatten und daran jede Menge Rigipsplatten.

Dabei half uns auch wieder der Herr Köhnich, und zeigte uns wie man so etwas ordentlich hinbekommt. Darauf spachtelten wir alle unebenheiten und Löcher in der Decke zu und Strichen diese mit weißer Farbe. Nun wandten wir uns den Wänden zu. Da diese mit einem Sand-Zement Gemisch verputzt waren und zum Teil sogar noch die nackten Backsteine zu sehen waren, hielt der Rotband Haftputzgips natürlich kein Stück. Daher musste vorher eine Grundierung aufgebracht werden. Nachdem diese getrocknet war, machten wir uns an die Arbeit alles zu verputzen. Über eine halbe Tonne Putz brachten wir an die Wände. An einigen Stellen musste dieser so dick aufgetragen werden, dass der Putz über drei Wochen brauchte um richtig zu trocknen. Wäre das nicht genug gewesen, mussten wir ein Zweites mal ran, da wir die Wände im ersten Durchgang nicht richtig Glatt bekommen hatten. Jetzt kam die Elektrik dran. Wir verlegten Kabel, brachten Steckdosen an, bauten die Netzwerkinfrastruktur auf, montierten einen Sicherungskasten und einen separaten Stromzähler. Nachdem der Putz endlich trocken war konnten wir die Wände Streichen.

 

Dann gestern schließlich trafen wir uns zum finalen Kraftakt. Da wir alle ordentlich hunger hatten kochten wir zunächst Zwiebelsuppe, natürlich mit reichlich Zwiebeln, welche durch die Fachschaft Informatik der TU Darmstadt gestiftet wurden thx! :) .  Danach machten wir uns an die Arbeit den Raum von Müll und Bauschutt zu befreien. Nochmal viel Arbeit machte es den in den Fußboden eingetretenen Baustaub zu entfernen. Diesen schrubten wir mit Besen und einfachem Wasser weg. Letztendlich konnten wir unseren neuen Raum endlich beziehen. Bilder von gestern bzw. heute früh gibt es hier zu sehen:https://wiki.chaos-darmstadt.de/wiki/Raum2

 

Leave a comment

(Note: Comments are moderated)